Strothoff International School

Dear Parents,

October is here and I am delighted to now be able to assume the position of Head of Strothoff International School. I look forward to getting to know the staff and students and to being part of this wonderful school community.

The atmosphere of the school is wonderful and I have the greatest respect for all that this school community has been able to achieve in its first eight years. This is a very high quality international school and it is truly an honour to be able to serve as your next Head of School.

A few brief words about myself. I was born in the Netherlands in 1964 and received an IB Diploma Programme from Lester Pearson College in Canada in 1982. I obtained a Master of Science degree in Experimental Physics in 1989, a PGCE teaching qualification in 1990 and, later, a Master of Arts degree in Education in 1990 and, later, a Master of Arts degree in Education in 1997.

I have served as a Head of School in Germany as well as in the Netherlands.

I love the IB´s approach to teaching and learning and am thrilled to be back at an all-IB school.

I have been married to Susanne van Wersch for 26 years. Our four children are between the ages of 21 and 25 and they have all left the house.

The reception here has been wonderful and both Susanne and I hope to be here for the long term.

Now let´s turn to a report of the past month´s events and some important news about our school.


Liebe Eltern,

Der Oktober hat begonnen und ich freue mich, nun endlich die Position als neuer Schulleiter der Strothoff International School auszufüllen. Ich freue mich sehr darauf, endlich die Kollegen, Schüler und Sie persönlich kennenzulernen und Teil dieser wunderbaren Schulgemeinschaft zu sein.

Die Atmosphäre in der Schule ist wunderbar und ich habe großen Respekt vor dem, was die Schule in den ersten 8 Jahren aufgebaut hat. Ich spreche von einer internationalen Schule von höchster Qualität und ich fühle mich geehrt, Leiter dieser Schule zu sein.

Gerne möchte ich einige Worte über mich selbst an Sie richten. Ich bin im Jahre 1964 in Holland geboren und erhielt mein IB Diploma am Lester Pearson College, Canada im Jahre 1982. Meinen Master of Science Abschluss in experimenteller Physik habe ich 1989 gemacht, eine PGCE Lehrerausbildung in 1990 und später im Jahre 1997 noch einen Master of Arts Abschluss in Erziehungswissenschaften.

Ich habe sowohl in Holland als auch in Deutschland als Schulleiter gearbeitet.

Ich bin absolut begeistert von der Lehr- und Lernvorgehensweise des IBs und freue mich daher besonders darüber, persönlich wieder an einer IB-Schule aktiv werden zu können.

Ich bin seit 26 Jahren mit Susanne von Wersch verheiratet. Unsere 4 Kinder, im Alter von 21-25 Jahren haben bereits das Haus verlassen. Der herzliche Empfang an der Schule war wunderbar und Susanne und ich hoffen, für eine lange Zeit hier bleiben zu können.

Unten finden Sie einige wichtige Highlights der nächsten Zeit und interessante News!

Off to New Shores/ Auf zu neuen Ufern

Off to New Shores

There are a number of events during the year which offer a particularly rich experience for students to learn and practice many of the skills noted - the most recent example being the Grade 6-10 trips. Leaving a familiar environment and support network for five days immediately sets the scene for new learning. We frequently review the location and program of each trip to make sure it meets the cognitive and social needs of students, as well as providing a rich array of opportunities to deliver parts of the transdisciplinary learning program and academic curriculum.

This year Grade MYP 1 – DP1 trips took place during the same week. Being at the start of a new school year, it was a perfect opportunity for students and teachers to get to know each other in an informal, enjoyable setting - and that will pay great dividends for the rest of the year.

DP1 CAS Trip with Outward Bound Germany

DP1 students travelled to Schwangau (near Füssen) in Bavaria for their annual trip. The trip was designed to facilitate the Diploma Programme’s Creativity, Activity and Service (CAS) element. This is a core component of the Diploma Programme and this trip provided excellent opportunities for students to plan, undertake, and reflect upon CAS experiences. The trip was organised in collaboration with Outward Bound Germany. Accommodation was in dormitory rooms at the Outward Bound Centre in Schwangau (near Füssen) for three nights and in the Fritz-Putz Mountain Hut for two nights.

MYP5 Trip to Berlin

MYP5 students travelled to Berlin for their annual field trip. The trip was designed to complement their studies in Individuals and Societies, German and Art in MYP5. It is difficult to decide which of the many wonderful excursions the students should be mentioned here. Visiting the Berliner Wall Memorial, the Käthe Kollwitz Museum and a workshop there as well as dinner and dancing instructions in the famous Berliner institution Clärchen’s Ballhaus were some of the highlights of this event. Even those students not taking Art this year gained a lot from the experience especially from the Street Art Tour and the workshop in Graffiti. Accommodation was in group rooms at the Meininger Hotel Berlin Hauptbahnhof.

MYP4 Cycling Trip along the River Rhine

MYP4 students undertook a bicycle trip along the River Rhine for their annual field trip. The trip was designed to complement their studies in Individuals and Societies, PHE and Language and Literature in MYP4. Accommodation was in group rooms at the Youth Hostels in Koblenz, Bonn and Cologne. Exploring the Rhine-Main Valley by bike was the main focus of the field trip, that included also visits to several museums, like the Chocolate Museum and the Sport Museum and other exciting activities. Bikes and transportation of the luggage were provided by a bike-rental-organisation.

MYP3 Trip to Prague

MYP3 students travelled to Prague, Czech Republic, for their annual field trip. The trip was designed to complement their understanding of the MYP learner profile through team-building activities as well as expand their knowledge of history, culture, the performing arts, and astronomy. Accommodation was in group rooms at the Hostel Prague Tyn which is located in the heart of the city within walking distance of many of the activities.

MYP2 Trip to Euro Space Camp, Belgium

MYP2 students travelled to the Euro Space Centre in southern Belgium for this year’s field trip. Camp organized activities began upon arrival and continued through Thursday evening. A visit to the spectacular Bouillon Castle took place before departure on Friday.

In conjunction with their MYP2 Science curriculum, students were exposed to a great deal of Astronomy and Space Science. Activities ranged from rocket building, astronaut training exercises, museum visits and mock missions, and varied from day to day.

MYP1 Local Trip

MYP1 students had a locally-based experience for their annual field trip week. The group worked with an external team, as well as school staff, towards a performing arts production. Teamwork was an essential component of the week as students were guided to work outside of their comfort zones, in areas that sparked new interests, revealed hidden strengths, and encouraged them to engage in new experiences. The activities complemented their studies in Art, Languages, Physical & Health Education, and Design. Students slept at home and their timetable involved mornings at a dance studio, and afternoons at school. The week culminated in a bright, well-choreographed and entertaining performance to the parents and PYP students followed by a delicious international buffet.

We are grateful to all of the teachers and external providers for their dedication and effort in the planning of the trips and, more significantly, the outstanding professionalism shown in leading and supporting our students during a challenging and worthwhile we


Auf zu neuen Ufern

Auch dieses Jahr wird es wieder viele Gelegenheiten geben, bei denen Schüler zahlreiche Erfahrungen machen und die sie weiterbringen werden, wie kürzlich die stattgefundenen Reisen der Klassen MYP – DP1. Das Verlassen der häuslichen Umgebung und des familiären Umfeldes für fünf Tage sorgt für unmittelbares Lernen. Wir überprüfen regelmäßig unsere Ziele und die Programme, um sicherzustellen, dass sich die Kinder einerseits wohlfühlen und andererseits mit den vorhandenen Möglichkeiten das Erreichen unsere übergreifenden akademischen Ziele möglich machen.

Dieses Jahr fanden die Reisen von MYP1 – DP1 in der gleichen Woche statt. Klassenreisen zu Beginn des Schuljahres erweisen sich als eine gute Gelegenheit sowohl für Schüler als auch für Lehrer, sich in einer schönen Atmosphäre kennenzulernen und die Basis für ein wunderbares Schuljahr zu schaffen.

DP1 Schüler reisten dieses Jahr nach Schwangau (Füssen) in Bayern. Die Reise wurde unter Berücksichtigung des Diploma Programmes CAS (Creativity, Activity and Service) geplant. CAS ist eines der Herzstücke des Diplomprogrammes und somit bot dieser Trip eine Reihe von Möglichkeiten der Planung, Durchführung und des Reflektierens von CAS Aktivitäten. Die Reise wurde mit Outward Bound Deutschland organisiert. Die Unterbringung erfolgte für drei Nächte in den Schlafräumen im Outward Bound Zentrum in Schwangau und weitere zwei Nächte in der Hütte des Fritz-Putz Berges.

MYP5 Trip nach Berlin

MYP5 Schüler reisten dieses Jahr nach Berlin und ergänzten damit den Unterricht in Individuals & Societies, Deutsch und Kunst in MYP5. Es war wirklich eine Herausforderung zu entscheiden, welche der vielen Ausflüge im Rahmen der Reise hier aufgeführt werden sollen. Der Besuch der Berliner Mauer, des Käthe Kollwitz Museums und einem damit verbundenen Workshop, wie auch ein Abendessen mit Tanzunterricht im bekannten Clärchens Ballhaus waren nur einige Highlights. Auch Schüler, die dieses Jahr keinen Kunstunterricht haben, konnten sicherlich viel aus der Street Art Tour und dem Graffiti Workshop mitnehmen.

MYP4 Fahrrad-Trip entlang des Rheins

Zur Vertiefung des diesjährigen Unterrichts in Individuals & Societies, PHE und Sprache und Literatur machten sich die MYP4 Schüler mobil, um auf Rädern entlang des Rheins zu fahren. Die Unterbringung erfolgte in Mehrbettzimmern in Jugendherbergen in Koblenz, Bonn und Köln. Während auf der Erkundung des Rheintales mit dem Rad der Fokus lag, wurden auch diverse Museen wie das Schokoladenmuseum und das Sportmuseum besucht.

MYP3 Schüler reisten dieses Jahr nach Prag. Das Ziel der Reise war die Vervollständigung des MYP Lernprofils durch Teambuilding Aktivitäten sowie der Wissenserweiterung in Geschichte, Kunst und Kultur sowie Astronomie. Die Schüler waren im Herzen von Prag untergebracht, so dass das Erkunden der vielen Attraktionen einfach zu Fuß möglich war.

MYP2 Trip zum Euro Space Camp, Belgien

Die MYP 2 Schüler reisten in das sagenhafte Space Center im Süden Belgiens. Gleich nach Ankunft begann das Camp mit seinen großartigen Aktivitäten. Am Donnerstagabend endete die Reise mit dem Besuch des imposanten Schlosses Bouillon.

In Verbindung mit dem MYP2 Lehrplan lernten die Schüler eine Unmenge über Astronomie und Raumfahrt – z.B. über Raketenbau oder über Astronautentraining.

MYP1 Local Trip

MYP1 Schüler machten ihre Reise in die nähere Umgebung und arbeiteten mit einem externen Team sowie mit Lehrern an einer Tanzproduktion. Teamwork war ein essentieller Bestandteil und Schüler wurden angeleitet, ihre Komfortzonen zu verlassen, neue Interessen und ihre versteckten Talente zu entdecken. Das Tanzprojekt war Teil des Unterrichts in den Fächern, Kunst, Sprache, Sport sowie Design. Hartes Training sowie andere Aktivitäten führten zu einer wunderbaren Aufführung am Ende der Woche.

Ein großer Dank geht an alle Lehrer und externen Anbieter für ihr großes Engagement in der Planung der Trips, insbesondere jedoch für die professionelle Anleitung und Unterstützung über die Woche hinweg.

SPORTS at Strothoff International School

Sport at our School.

We are glad to announce that the Sports Program at Strothoff International School is growing quickly. Over the course of this year, we will send out about 14 teams for training workshops and competitive events. The main sporting events are divided into three seasons. The year started with Football, followed by Basketball in the second, and Volleyball in the third season. Our Volleyball teams compete in an international league and in a local league as well. Over the course of the three seasons we will also compete infrequently in Golf, Swimming and Cross Country.

If you like our sports program and would like to get involved for example as a coach or referee, sharing knowledge about health-related topics, or helping with bake sales or other events please get in touch with our athletic director Mr Riede, c.riede@strothoff-international-school.de

Even a little bit of your help will give a huge boost! We’d love to have your help!

Great start to the season - U15 Volleyball female The U15-f Volleyball team with Mr Murray had a great start to the season. Out of 8 local club teams, they won 1st place at the first tournament of the season. Congratulations and thank you for representing the school so well. Looking forward to the next tournament on the 7th October.

MYP1-3 football team

Our MYP1-3 football team also had a great start with a challenging opponent FIS Wiesbaden. Over the next weeks they will compete against FIS Oberursel, Metropolitan School, and FIS Wiesbaden in both Home and Away matches.

Swimming try-outs

The swimming try-outs are over. Our PYP and MYP students had the chance to qualify for the Strothoff International School swim team. The teams will compete for example in the Jugend Trainiert für Olympia competition and the Echo Schwimmen in Darmstadt. Congratulations to the 11 athletes and good luck for the season.

PYP football tournament Jugend Trainiert für Olympia

The PYP football team participated at the Jugend Trainiert für Olympia football tournament. We were all excited, as we travelled to Götzenhain, having discussions about the various positions, possible strength of the other players, old friends known from other home teams, new football shoes, and everything else that is important for an athlete in the younger years to know. Unfortunately the results were not our friend, but students were challenged to handle the situation and learned how to pick themselves up again.


Sport an unserer Schule

Wir sind sehr stolz auf unser schnell wachsendes Sportprogramm an unserer Schule. Dieses Jahr werden wir mehr als 14 Mannschaften zu Training-Workshops und Wettkämpfen schicken. Das Jahr wird dabei in 3 Saisons aufgeteilt. Es begann mit Fußball in der ersten Saison gefolgt von Basketball in der zweiten und Volleyball in der dritten Saison. Unsere Volleyball-Mannschaften werden sich international wie auch lokal mit anderen Mannschaften messen.

Über die 3 Saisons hinweg werden wir auch vereinzelt Golfturniere, Wettkämpfe im Schwimmen und Cross Country haben.

Wenn Sie von unserem Sportprogramm begeistert sind und sich gerne als Trainer oder Schiedsrichter einbringen, bzw. Ihr Wissen über Gesundheitsthemen teilen möchten, beim Kuchenverkauf oder anderen Events helfen möchten, wenden Sie sich gerne an unseren Sportleiter Herrn Chris Riede: c.riede@strothoff-international-school.com!

Großartiger Saisonstart – U15 Volleyball Mädchen Das U15f Volleyball-Team mit Mr Murray hatte einen erfolgreichen Saisonstart. Im ersten Turnier belegten sie von 8 Mannschaften den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch und Danke für die wunderbare Vorstellung der Schule. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Turnier am 7. Oktober.

MYP1-3 football team

Unser MYP 1-3 Fußballteam hatte ebenfalls einen erfolgreichen Saisoneinstieg und spielte gegen das Team der FIS Wiesbaden. In den nächsten Wochen wird das Team noch gegen FIS Oberursel, die Metropolitan School und die FIS Wiesbaden antreten.

Auswahl des Schwimm-Teams

Die Schwimm-Tryouts sind vorüber und unsere PYP und MYP Schüler hatten Gelegenheit sich für das Strothoff International School Schwimmteam zu qualifizieren. Die Mannschaft wird unter anderem bei Jugend Trainiert für Olympia und beim Echo Schwimmen in Darmstadt antreten.

PYP Fußball-Turnier Jugend Trainiert für Olympia

Das PYP Fußball-Team hat bereits an dem Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ in Götzenhain teilgenommen. Es hat großen Spaß gemacht und schon auf der Hinfahrt hatten wir zahlreiche Gespräche über diverse Positionen, mögliche Stärken der anderen Spieler, alte Freunde von alten Mannschaften, neue Fußballschuhen und über Themen, die für junge Sportler nun mal wichtig ist. Leider waren wir nicht so erfolgreich, aber die Kinder lernten dabei auch mit dieser Situation umzugehen und Schlüsse daraus zu ziehen, um sich positiv motiviert auf das nächste Spiel vorzubereiten.

India Day at our School

Strothoff International School is proud to be a place where our community celebrates its diversity. India Day, an event that took place for the second time last Saturday captured the excellence of our very big Indian community. The many workshops for adults and children as well as the concert by Ambi Subramaniam gave a fantastic taste of the colourful culture of India.

It was a huge pleasure to welcome the new Consul General of the Indian Consulate in Frankfurt Mrs. Pratibha Parkar on that day.


Strothoff International School ist sehr stolz darauf ein Ort zu sein, an dem vielfältige Kulturen zusammenkommen und diese Vielfalt auch gefeiert wird. India Day ist ein großartiges Beispiel dafür und am 30. September wurde dieses Event im Rahmen der interkulturelle Wochen Dreieichs mit vielen Gästen gefeiert. Die vielen Workshop für Eltern und Kinder sowie das Konzert von Ambi Subramaniam gaben einen fantastischen und beeindruckenden  Einblick in die bunte Kultur Indiens.

Es war uns eine besondere Ehre, die neue Generalkonsulin des Indischen Konsulats in Frankfurt Frau Pratibha Parkar zu begrüßen.

Healthy Snack

We encourage children to bring healthy snacks to school as these help them grow and develop well, as well as giving them energy for their activities during the school day. Sugary snacks may give them a burst of energy, but this quickly wears off, leaving them wanting more sugar. In addition to this, too many sugary snacks and drinks can lead to tooth decay.

Children should bring a refillable water bottle to school to ensure they are properly rehydrated during the day.

Here are some ideas for healthy snacks your child may like to bring to school:

• Whole or sliced fruit • Raisins, dried fruit • Bread, pretzels, rice cakes with a non-sugary spread • Savoury sandwiches with cheese, chicken or meat • Raw vegetables, with hummus or cream cheese dips • Natural yoghurt

For further information about a healthy lifestyle for kids, see the page: What Is Healthy? from the “Healthy Kids” website.


Immer wieder ermuntern wir unsere Schüler gesunde Snacks mit zur Schule zu bringen, da diese für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung unerlässlich sind. Zudem geben sie die notwendige Energie für lange und anstrengende Schultage. Zuckerhaltige Snacks mögen schnelle Energie zuführen, jedoch hält der Energielevel nicht lange an und vergrößert den Wunsch nach mehr Zucker, die Nachteile für die Zähne wollen wir hier gar nicht erwähnen.

Deswegen möchten wir erneut bitten, dass Kinder gesunde Snacks zur Schule mitbringen und auch eine nachfüllbare Trinkflasche, so dass die Kinder immer ausreichend mit Wasser versorgt sind.

Hier sind einige Vorschläge für gesunde Snacks:

• Früchte • Rosinen, Trockenobst • Brot, Bretzeln, Reiskekse ohne Zuckerguss •Käse- oder Wurstsandwiches• Rohes Gemüse mit Humus oder Creme Chess dips • Naturjoghurtt

Für weitere Infomationen über gesunder Lifestyle von Kindern, besuchen Sie doch auch die Webseite: What Is Healthy? von der “Healthy Kids” Website.

Bring it back to live - Parent Teacher Association

PTA

On the 29th of September the first PTA meeting took place and we as the school were very pleased with the huge attendance of parents and their interest in getting involved in our school. During that session the PTA Board was elected and we can announce Eva Segner as the new chair of the committee and Dr. Wolff von Auer as the new Vice Chairman. Toake Kumagai continues her job as the treasurer and Jeanette Fürst was elected as the secretary of the committee. Congratulations to you all!

If you couldn't make it to the first meeting, but you would like to get involved, please contact Eva Segner: e.segner@strothoff-international-school.de


Am 29. September fand das erste PTA Treffen statt und wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Eltern an diesem Treffen teilgenommen und Interesse an einem Engagement in der Schule gezeigt haben. Es wurde zudem auch die neue Leitung des PTA-Teams gewählt und wir geben gerne folgende Personen bekannt: Eva Segner ist die neue Präsidentin und Dr. Wolff von Auer der neue Vize-Präsident. Toake Kumagai führt Ihren Job als Schatzmeister weiter und Jeanette Fürst wurde als Sekretärin des Teams gewählt.

Sofern Sie an dem ersten Treffen nicht teilnehmen konnten, aber dennoch gerne bei den vielen anstehenden Projekten mitwirken möchten, wenden Sie sich doch gerne an Eva Seiner: e.segner@strothoff-international-school.de

Strothoff International School aims for Oxford and Cambridge

University Entry Tests

This week, we entered into an agreement which will allow our students to take Oxford admission tests and Cambridge pre-interview assessments right here at school. Among others, the following tests will be offered:

• BMAT (BioMedical Admissions Test) • CAT (Classics Admissions Test) • ELAT (English Literature Admissions Test) • HAT (History Aptitude Test) • MAT (Mathematics Admissions Test) • MLAT (Modern Languages Admissions Test) • OLAT (Oriental Languages Aptitude Test) • PAT (Physics Aptitude Test) • TSA (Thinking Skills Assessment) • TMUA (Test of Mathematics for University Admission) For additional information or to register for a test, please contact our College & Careers Counselor, Ms. Jana Radmann. J.radmann@strothoff-international-school.com


Aufnahmetests für Universitäten

Wir freuen uns sehr, dass wir seit September sowohl den Aufnahmetest für Oxford als auch die Cambridge Pre-Interview-Beurteilungen anbieten können. Zudem bieten wir folgende Tests hier an der Schule an:

• BMAT (BioMedical Admissions Test) • CAT (Classics Admissions Test) • ELAT (English Literature Admissions Test) • HAT (History Aptitude Test) • MAT (Mathematics Admissions Test) • MLAT (Modern Languages Admissions Test) • OLAT (Oriental Languages Aptitude Test) • PAT (Physics Aptitude Test) • TSA (Thinking Skills Assessment) • TMUA (Test of Mathematics for University Admission)

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei unserer College & Careers Counselor, Ms. Jana Radmann. J.radmann@strothoff-international-school:J.radmann@strothoff-international-school.de

From our Counsellors / Von unseren Vertrauenslehrern

As a new year begins, it is important to keep in mind all the transitions your children may be experiencing. Often we focus on the new students who are joining the school or making an international move for the first time. However, we often lose sight of returning students who may have said goodbye to a close friend/s (probably not for the first time). We forget how difficult it can be to forge new friendships knowing that a goodbye might be in the not-too-distant future. Despite these painful goodbyes, we should try to encourage our children to take risks and open themselves up to the many positive experiences which will come when forging new friendships.

Of course all students are experiencing the growing pains of moving into a new grade level, which means new classes, teachers and expectations! All these transitions mean fresh beginnings and opportunities, but also new stress and anxieties as well. Although this type of stress is quite normal; it is important to remember to support your child as best you can. Below are a few tips to keep in mind:

• If you child seems moodier or more anxious, try to be supportive and patient. • Encourage your child to get involved, whether it is with sports, clubs, the arts program or After school activities. Making new connections will help them to feel more settled and engaged. • Any push you can give your child to be more independent is helpful and will empower them to feel more in control. • Allow your child to vent without always trying to "fix" the problem. Encourage them to come up with solutions and advocate for themselves when possible.

Please remember that the counsellors are here to help and support your child in any way possible, so reach out to them if you have concerns.

Finally, please note that the Graduation for our current DP 2 students will be held on Saturday, 26th May 2018.

I wish you all a relaxing Fall Break next week, though I can hardly believe how fast that has arrived! Mentioning school breaks I would like to stress that there is no school on the 31st of October as well, because of Reformationstag.

Best wishes,

Roel Scheepens

(Head of School)


Wenn ein neues Schuljahr beginnt, ist es wichtig, sich über die vielen Veränderungen und neuen Umstände der Kinder, denen sie ausgesetzt sind, klar zu sein. Oft konzentrieren wir uns nur auf neue Schüler oder auf die, die einen Umzug aus einem fernen Land hinter sich haben. Dabei verlieren wir oft die Schüler aus dem Blick, die einem engen Freund „tschüss“ sagen mussten. Wir vergessen auch, wie schwer es ist, neue Freundschaften zu schließen oder dass ein Abschied in nicht allzu weiter Ferne ist. Trotz schmerzhafter Abschiede sollten wir unsere Kinder dazu ermutigen, Risiken einzugehen und sich den vielen schönen Seiten, die neue Freundschaften mit sich bringen, zu öffnen.

Und ja, alle unsere Schüler haben nun mit einer höheren Klassenstufe, neuen Klassenkameraden sowie Lehrern und deren Erwartungen zu kämpfen. All diese Veränderungen bedeuten neue Anfänge und neue Möglichkeiten, aber ebenso neuen Stress und begleitend dazu vielleicht auch Ängste. Auch wenn diese Art von Stress normal ist und zum Schulleben dazu gehört, ist es wichtig, Ihr Kind bestmöglich zu unterstützen. Unten sind einige Tipps, die Ihnen dabei vielleicht helfen können:

• Wenn Ihr Kind launischer oder ängstlicher wirkt, versuchen Sie geduldig und unterstützend zu sein. • Ermuntern Sie Ihr Kind zu Aktivitäten, ob im Sport, in anderen Vereinen, der Kunst oder unseren After School Activities. Neue Verbindungen helfen bei der Eingewöhnung. • Jegliche Anleitung zu mehr Selbständigkeit ist hilfreich und befähigt Ihr Kind zu mehr Selbstkontrolle. • Erlauben Sie Ihrem Kind, seinem Ärger freien Lauf zu lassen ohne das Problem gleich lösen zu wollen. Ermutigen Sie es, selber Lösungen zu finden und seine eigene Meinung zu vertreten.

Sie wissen hoffentlich, dass unsere Vertrauenslehrer für Ihr Kind da sind und es unterstützen so gut es geht. Sofern Sie also einmal das Gefühl haben sollten, dass Ihr Kind Hilfe benötigt, setzen Sie sich gerne mit ihnen in Verbindung.

Und zum Schluss noch eine kleine Mitteilung an die Eltern unserer DP 2 Schüler. Die Graduation findet am Samstag, den 26. Mai 2018 statt.

Ihnen allen wünsche ich erholsame Herbstferien, obwohl ich noch gar nicht glauben kann, dass diese bereits vor der Tür stehen. Bitte vermerken Sie auch, dass der 31. Oktober dieses Jahr ein Feiertag (Reformationstag) ist.

Herzliche Grüße

Roel Scheepens

(Head of School)

Strothoff International School Phone +49 6103 80225-20 Imprint
Rhein-Main Campus Dreieich near Frankfurt Fax +49 6103 80225-55
Frankfurter Str. 160-166 info@strothoff-international-school.de
D-63303 Dreieich www.strothoff-international-school.com